Erfahrung Nammert

Bewertung Nammert


Warum sind die Tarife so günstig?
Wir führen der Rückversicherung Versicherungsverträge in großen Stückzahlen zu und erhalten deshalb oft Sondernachlässe. Weiterhin können die Anträge über unseren Onlinerechner sehr kostengünstig verarbeitet werden.
Profitieren Sie deshalb von unseren günstigen Sondertarifen.

Bootsversicherung online Rechner

✓ Sie entscheiden, was zu Ihnen passt - Bootseigner - ob privat oder gewerblich genutzt - bietet NAMMERT die Bootsversicherung mit umfassenden Versicherungskonzepten zu einem günstigen Preis.
Günstige Bootsversicherung
Wünschen Sie ein individuelles Angebot zur Bootsversicherung?
✆ SERVICE HOTLINE: (0) 3375 - 29 12 77

➤ 6 Cent/Min. Festnetz, Mobilfunk abweichend.

Bootshaftpflichtversicherung

Bootshaftpflichtversicherung ein muss

§ 823 Abs. 1 BGB:
"Wer vorsätzlich oder fahrlässig das Leben, den Körper, die Gesundheit, die Freiheit, das Eigentum oder ein sonstiges Recht eines anderen widerrechtlich verletzt, ist dem anderen zum Ersatze des daraus entstehenden Schadens verpflichtet."


Die Bootshaftpflichtversicherung
Die Haftpflichtversicherung für Boote springt bei Schäden an Personen, Sachen und Vermögen (infolge von Personen- und Sachschäden) ein, die der Versicherungsnehmer bzw. das versicherte Boot anderen zugefügt hat. Alle Risiken, denen man als Bootfahrer ausgesetzt ist, werden durch die Bootshaftpflichtversicherung abgedeckt.
Per Gesetz sind Sie zur unbegrenzten Haftung verpflichtet, wenn es sein muss ein Leben lang. Damit Sie nicht plötzlich vor dem finanziellen Ruin stehen, sollte jeder Bootsbesitzer eine Bootshaftpflicht haben.
Bootshaftpflichtversicherung ist bereits ab 33,-€ Jährlich erhältlich.
Bootshaftpflichtversicherung allgemein:
  • Grundlage:
    Allgemeine Versicherungsbedingungen für die Haftpflichtversicherung - AHB - sowie die Besonderen Bedingungen und Risikobeschreibungen (BBR) zur Sportboot Haftpflichtversicherung.
    • Geltungsbereich: weltweit
    • Mitversichert sind die Haftpflichtansprüche "versicherter Personen" (also z.B. der Crew) untereinander
    • Trailer Haftpflicht siehe online Angebot

Bootskaskoversicherung (Allgefahrendeckung)

Die Bootskaskoversicherung schützt Sie vor den finanziellen Folgen bei Totalverlust oder Teilschäden Ihrer Yacht- Boot.

Versichert sind Schäden, auch während der Transporte, entstanden durch Brand, Blitzschlag und Explosion sowie Diebstahl des ganzen Fahrzeuges einschließlich Motors sowie Total- und Teilverlust des Fahrzeuges einschl. Motors als Folge eines Unfalls, eines Sturms und/oder höherer Gewalt.

Produkthighlights für Segelboote und Motorboote: Auch Schlauchboote mit Motor.- zum Marktwert feste Taxe - Der Einwand der Unterversicherung ist ausgeschlossen!

  • Übersicht
    • All – Gefahrendeckung
    • Maschinenanlage mitversichert
    • keine Abzüge ”NEU für ALT”
    • feste Taxe
    • Schadenfreiheitsrabatt bis 40 %, auch als Vorrausrabatt,
    • keine Selbstbeteiligung bei Totalverlust, Transportmittelunfall, Brand, Blitzschlag, Explosion, persönlichen Effekten, Kollisionsschäden die allein Dritte schuldhaft verursacht haben,
    • halbe Selbstbeteiligung nach 5 schadenfreien Jahren "bei uns"
    • Beiboote und der Trailer sind gegen alle eingeschlossenen Risiken mitversichert
    • Aufwendungen (Kosten) für das Heben, Entfernen, Bergen, Entsorgen oder Vernichten des Wracks einschl. Zubehör und evtl. an Bord befindlicher Ausrüstung und Ladung sind mitversichert
    • Mitversicherung des Regattarisikos
    • Mitversicherung von Land- und Fährtransporten, ausgenommen sind Sonder- und Schwertransporte
    • Mitversicherung des Winterlagerrisikos
    • Mitversicherung der vorübergehend von Bord genommenen Teile
    • Innovationsklausel

    Eine Bootskaskoversicherung für sonstige Bootsarten (Windsurfer, Ruderboote, Paddelboote, Faltboote etc.) ist ebenso möglich.

    Bootskasko ist bereits ab 100,-€ Netto Jährlich erhältlich.

      Versicherte Gefahren

      Versichert sind alle Schäden (Allgefahrendeckung), die an den versicherten Sachen entstehen.

      Insbesondere:

      • Brand, Blitzschlag und Explosion
      • höhere Gewalt
      • Einbruchdiebstahl und Diebstahl
      • Brechen von Masten und Rundhölzern
      • Reissen von stehendem oder laufendem Gut
      • Beschädigungen durch Personen die nicht zur Besatzung gehören
      • Strandung, Sinken, Scheitern, Grundberührung, Zusammenstoss mit festen oder schwimmenden Gegenständen
      • Transporte mit geeigneten Transportmitteln (Anfragepflichtig sind Seetransporte)
      • und vieles mehr! Siehe Bedingungen

      Geltungsbereiche

      • 1. Ein benantes Binnengewässer
        Begrenzung auf ein namentlich genanntes Binnengewässer (bei Flüssen bis 50 km Radius um einen benannten Punkt).

      • 2. alle Europäische Binnengewässer

      • plus Nord- und Ostsee
        Nord- und Ostsee, begrenzt mit den Linien- Bergen- Wick und Land`s End- Ushant/Quessant.

      • plus+ Mittelmeer
        Mittelmeer, innerhalb von der Meerenge von Gibraltar und der Einfahrt in die Dardanellen. Ausgeschlossen sind die Hoheitsgewässer von Nordafrika (Hoheitsgewässer von Tunesien und Marokko sind jedoch mitversichert), des Nahen Ostens und Albanien.

      • plus++ Ausdehnung Schwarzen Meer und/oder im Atlantik
        Begrenzt auf südlich der 60. Breitengrades (Nord), nördlich des 25. Breitengrades (Nord) und östlich des 20. Längengrades (West). Anfragepflichtig und somit ausgenommen sind Küstengewässer der Ukraine, Russlands und Georgiens.

      Während des Winterlagers und sonstiger Aufenthalte an Land an einem für Yachten üblichen Liegeplatz einschließlich An-Land-Ziehen und Zu-Wasser-Lassen, Slippen und Kranen, Auf- und Abtakeln oder während einer Reparatur / Inspektion / Überholung.

      Sie haben Fragen? Wir haben Antworten!
      Nehmen Sie mit uns Kontakt auf.

Bootsrechtsschutzversicherung

Kostenschutz bei Rechtsstreitigkeiten rund ums Boot. Unsere Bootsrechtsschutz ist im Versicherungsvergleich besonders günstig und bietet Rund um die Uhr schnelle und unbürokratische Hilfe.

Über 9 Millionen Verfahren werden jährlich vor deutschen Gerichten verhandelt. Allein jeder achte Bootsunfall endet vor Gericht.

Versichert werden können: Neu oder gebrauchte Boote bspw.: Motorboote, Motoryachten, Jetboot (auch Jetski) Sportboote, Segelboot, Segelyachten bis hin zum Ruderboot, Faltboot, Paddelboot, Kajaks, Kanadier, Windsurfbrett, Gummiboot, Schlauchboote ec...

Der Versicherungsschutz umfasst Rechtsauseinandersetzungen im Zusammenhang mit dem Besitz oder Fahren von Wasserfahrzeugen. Versichert sind alle berechtigten Fahrer der versicherten Fahrzeuge sowie alle Mitfahrer.

  • Versicherte Leistungsarten
    • Geltendmachung eigener Schadenersatzansprüche
    • Verwaltungs-Rechtsschutz in Verkehrssachen
    • Straf- und Ordnungswidrigkeiten-Rechtsschutz
    • Telefonische Rechtsberatung und Online-Rechtsberatung in versicherten Rechtsangelegenheiten
    • Rechtsschutz im Vertrags- und Sachenrecht. Streitigkeiten aus Kauf- und Reparaturverträgen des Bootes.
      (Nur im Tarif "BASIS PLUS")
  • Versicherungssummen
    • In Europa: Unbegrenzt beim Schadenersatz-Rechtsschutz wegen Personen -u. Saschäden
    • ansonsten 1.000.000 € je Rechtsschutzfall
    • davon Strafkautionsdarlehen bis 200.000 €
    • In Übersee: 200.000 € je Rechtsschutzfall
    • davon Strafkautionsdarlehen auch bis 200.000 €
  • Schaden Beispiele
    • Ihnen wird ein Schaden zugefügt: "Schadenersatz-Rechtsschutz"
      • Sie weichen einem Schwimmer aus und kolludieren an die Ufer Böschung
      • Sie werden beim Überholen abgedrängt
      • Sie fordern vergeblich Ersatz der Reparaturkosten, einen Ausgleich für die Wertminderung Ihres Bootes und Nutzungsausfall, Schmerzensgeld, zusätzliche Heilungskosten.
      ✓ Keine Wartezeit!

    • Verwaltungs-Rechtsschutz
      • Man entzieht Ihnen die Fahrerlaubnis
      ✓ Keine Wartezeit, außergerichtliche Verfahren sind ebenso mitversichert!

    • Straf-, Ordnungswidrigkeiten
      • Ihnen wird fahrlässige oder vorsätzliche Trunkenheitsfahrt und Gefährdung anderer Bootseigner vorgeworfen
      • Sie haben sich wegen fahrlässiger Körperverletzung bspw. beim Segeln zu rechtfertigen
      • Man wirft Ihnen einen Verstoß gegen das Naturschutzgesetz oder die Strafvorschriften des Umweltschutzes vor
      • Sie sollen Spezialgesetze verletzt haben (Amateurfunkgesetz usw.)
      • Man leitet gegen Sie ein Disziplinarverfahren ein.
      ✓ Keine Wartezeit!

    • Verträge werden nicht eingehalten: Rechtsschutz im Vertrags- und Sachenrecht
      • Die Abrechnung bei einer Bootsreparatur stimmt nicht
      • Ihr neues Boot hat Mängel - der Verkäufer kann sie nicht abstellen
      • Ärger aus dem Versicherungsvertrag - der Unfall soll fahrlässig oder aus vorsatz entstanden sein
      • Der Käufer Ihres Bootes will dieses wegen Mängel zurückgeben.
      ✓ Keine Wartezeit im Verkehrsbereich, ansonsten 3 Monate Wartezeit!

    Folgende Kosten sind versichert:
    Gebühren des eigenen Anwalts; Gebühren des gegnerischen Anwalts; Gerichtskosten; Kosten für Zeugen und Sachverständige, die das Gericht heranzieht; Kosten für einen zweiten Anwalt am auswärtigen Gerichtsort; die Auslagen des Gegners oder des gegnerischen Nebenklägers, die Ihnen das Gericht auferlegt; Ihre Reisekosten zu einem ausländischen Gericht; Ihre Kosten, wenn Sie einen Privatgutachter in Verkehrsstrafsachen beauftragen; Gutachterkosten im Ausland bei Schadenersatzansprüchen im Verkehrsbereich; Übersetzungskosten; Vollstreckungskosten, z.B. für den Gerichtsvollzieher.

Schadensfall was tun?

Jeder Versicherungsfall mit dem Boot ist unverzüglich (spätestens innerhalb einer Woche) dem Versicherer schriftlich anzuzeigen. Sie sind verpflichtet alles zur Abwendung und Minderung des Schadens zu unternehmen.

Die Umstände die zu dem Schaden geführt haben sind ausführlich und wahrheitsgemäß mitzuteilen.

Ohne Rücksprache mit dem Versicherer sind Sie nicht berechtigt einen Schadensersatzanspruch ganz oder teilweise anzuerkennnen oder Zahlungen zu leisten.
Gegen Mahnbescheide oder Verfügungen von Verwaltungsbehörden auf Schadensersatz ist ohne Rücksprache mit dem Versicherer fristgerecht Widerspruch zu erheben.

Kommt es zu einem Prozeß über den Haftpflichtanspruch, so ist die Prozeßführung dem Bootsversicherer zu überlassen.

  • TIP:
    • Im Schadensfalle sollten Sie sich umgehend mit uns in Verbindung setzen.

    Wir sind bei der gesamten Schadensabwicklung behilflich.

    Sollten Sie Ihren Vertrag bei einem Partner von NAMMERT abgeschlossen haben, der über keinen Außendienst verfügt, so wenden Sie sich bitte an die für Sie zuständige Verwaltungsstelle siehe (Schaden Sofort Hilfe).

Bootsversicherung Kündigen

Grundsätzlich verlängern sich Versicherungsverträge für die Bootsversicherung die für die Dauer von mindestens einem oder mehrere Jahre abgeschlossen werden automatisch um ein weiteres Jahr wenn diese nicht fristgerecht durch eine ordentliche Kündigung beendet werden.

Bei Verkauf des Bootes erlischt der Vertrag automatisch wegen Risikowegfall und bedarf keiner Kündigung. Eine entsprechende Meldung an NAMMERT sollte allerdings erfolgen.

VORLAGE -> Kaufvertrag Boot

    • Ordentliche Kündigung:
      Die Kündigung ist wirksam, wenn der Vertrag mit einer Frist von 3 Monaten zum Ablauf gekündigt wird.
    • Außerordentliche Kündigung:
      bei Prämienerhöhung der Bootsversicherung: Erhöht der Versicherer auf Grund einer Prämienangleichung die Beiträge, ohne daß sich der Versicherungsumfang ändert, so kann der Versicherungsnehmer innerhalb 1 Monats nach Eingang der Mitteilung des Versicherers, den Vertrag mit sofortiger Wirkung, frühestens jedoch zum Zeitpunkt des Wirksamwerdens der Erhöhung kündigen.(Gilt für Vertragsabschlüsse nach Juni 1994)
    • Im Schadensfall:
      Hat der Versicherer einen anerkannten Schaden zur Bootsversicherung reguliert oder abgelehnt, so kann der Vertrag seitens des Versicherungsnehmers und auch seitens des Versicherers gekündigt werden.

    Die Kündigung durch den Versicherungsnehmer muß mit einer Frist von 1 Monat nach Zahlung oder Ablehnung des Schadens durch den Versicherer erfolgen und kann entweder mit sofortiger Wirkung oder zum Ablauf der laufenden Versicherungsperiode ausgesprochen werden.